Schröpftherapie

Unter Vakuum stehende Schröpfgläser werden auf die Haut aufgesetzt, wodurch im darunter liegenden Gewebe eine verstärkte Durchblutung einsetzt. Hierdurch können z.B. Verspannungen am Rücken gelöst werden, ebenso ist jedoch durch Behandlung der entsprechenden Reflexzonen an Rücken, Brust, Bauch etc. auch eine Beeinflussung von in der Tiefe liegenden Organen möglich. So wird ein Energiestau in einem inneren Organ oftmals durch Muskelverhärtungen (Gelosen) in der zugehörigen Reflexzone z.B. am Rücken sichtbar. Durch Schröpfbehandlung der Gelosen am Rücken kann dieser Energiestau im inneren Organ dann wiederum günstig beeinflusst werden.

Die Schröpftherapie ist eine der ältesten Behandlungsmethoden überhaupt und wurde bereits 3000 v. Chr. auf einem mesopotamischen Arztsiegel dargestellt. Mangels ausreichender wissenschaftlicher Beweise zur Wirksamkeit wird sie von der heutigen Schulmedizin jedoch kaum anerkannt - was zahlreichen zufriedenen Patienten aber gleichgültig ist. Sie gehört gerade in der heutigen Zeit zu den Kernkompetenzen der Naturheilkunde.

Eine Schröpfbehandlung des Rückens biete ich kombiniert mit vorangehender Wirbelsäulenmassage (nach Rudolf Breuß) zum Pauschalpreis von 35,- € an (Dauer ca. 50 Minuten).